Schaufenster Elektromobilität

Deutsche Bundesregierung

Stecker
bridgingit_schaufenster-elektromobilitaet_991x800
bridgingit_schaufenster-elektromobilitaet_640x640

bridgingIT unterstützt die Bundesregierung in ihrem Beitrag zum Markthochlauf der Elektromobilität

bridgingIT unterstützt die Bundesregierung in ihrem Beitrag zum Markthochlauf der Elektromobilität

bridgingIT unterstützt die Bundesregierung in ihrem Beitrag zum Markthochlauf der Elektromobilität

Die „Schaufenster Elektromobilität“ wurden 2012 als ein ressortübergreifendes Förderprogramm der Bundesregierung ins Leben gerufen. Ziel des Programms war es, die deutschen Kompetenzen in den Bereichen Elektrofahrzeuge, Energieversorgung und Verkehrssysteme in groß angelegten regionalen Demonstrations- und Pilotvorhaben systemübergreifend zu bündeln und sichtbar zu machen.

Unser Wertbeitrag

Gemeinsam mit dem Deutschen Dialog Institut GmbH und dem VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. wurde bridgingIT durch die Bundesministerien BMVI, BMWi, BMBF und BMUB mit der Begleit- und Wirkungsforschung im Schaufenster Elektromobilität beauftragt.
icon_herausforderung_dark

Herausforderung

  • Das „Schaufenster Elektromobilität“ war ein innovatives Förderprogramm der Bundesregierung, das mit modernen und teilweise noch unerprobten Methoden und Strukturen einen wesentlichen Mehrwert für die gesellschaftliche Transformation zu elektrischen Antrieben bei Fahrzeugen erbracht hat.
  • Durch die Vielzahl der beteiligten Akteure auf Fördergeberseite und Projektnehmerseite war das Programm hochkomplex.
icon_loesung_dark

Lösung

  • fachliche und regionale Betreuung von drei Schaufenstern
  • fachliche Aufgabenleitung in den eMobilitäts-Querschnittsthemen Energie, Ladeinfrastruktur, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Nutzerverhalten
  • Aufbau und fachlicher Betrieb eines Textmining-Tools
  • Bereitstellung der IT-Infrastruktur
icon_erfolg_dark

Erfolg

  • Im Rahmen des Großprojekts wurden 340 Einzelvorhaben sowie rund 150 weitere assoziierte Projekte realisiert.
  • Die Begleit- und Wirkungsforschung begleitete alle diese Projekte und leistete gemäß ihrer Themenverantwortung im Auftrag der Bundesregierung, vertreten durch den Ressortkreis Elektromobilität, ihren Teil für den Markthochlauf der Elektromobilität.
  • Es wurden die einzelnen Ministerien ebenso wie einzelne Projekte und die Schaufensterleitstellen unterstützt.
  • Sämtliche Erkenntnisse wurden konsolidiert und in Form von Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen an die Politik kommuniziert.

Abschlussbericht

Auf 322 Seiten finden Sie das detaillierte Ergebnispapier des Schaufenster-Programms Elektromobilität.

Abschlussbericht (PDF)