Healthcare & Life Sciences

Wir unterstützen bei allen Fragestellungen rund um die digitale Transformation im Gesundheitswesen.

EIne Forschende mit Schutzanzug und Maske in einem Labor betrachtet ein Reagenzglas
EIne Forschende mit Schutzanzug und Maske in einem Labor betrachtet ein Reagenzglas
EIne Forschende mit Schutzanzug und Maske in einem Labor betrachtet ein Reagenzglas

End-to-end-Digitali­sierung optimiert Wissens- und Prozess­management

Schnellere Entwick­lungs­zyk­len, verbesserte Kunden­an­sprache und transparente Prozesse

Die Gesundheitswirtschaft präsentiert sich als eine dynamische und viel­ver­sprech­ende Branche. Veränderungen in der Morbiditäts­struktur, neu auftretende Krank­heiten und innovative Therapie­an­sätze, demografischer Wandel sowie veränderte Ansprüche von Patienten und medizinischem Personal erfordern eine kontinuierliche Weiterentwicklung und digitale Transformation in diesem Sektor.

Wir sind der mitdenkende Partner, der Sie durch den vollständigen Trans­for­ma­tions­prozess begleiten kann. Internationale Pharma-, Biotechnologie- und Medizin­technik­unternehmen, Kliniken, Kranken­ver­sicher­ungen, Stiftungen und Verbände vertrauen auf unsere Branchen­expertise im Gesundheits­wesen und profitieren von der vernetzten Arbeitsweise unserer Consultants, die für Sie sowohl die funktionalen als auch die regulatorischen Anforderungen an die von Ihnen eingesetzten IT-Systeme im Blick behalten.

End-to-end-Digitali­sierung optimiert Wissens- und Prozess­management

Schnellere Entwick­lungs­zyk­len, verbesserte Kunden­an­sprache und transparente Prozesse

Die Gesundheitswirtschaft präsentiert sich als eine dynamische und viel­ver­sprech­ende Branche. Veränderungen in der Morbiditäts­struktur, neu auftretende Krank­heiten und innovative Therapie­an­sätze, demografischer Wandel sowie veränderte Ansprüche von Patienten und medizinischem Personal erfordern eine kontinuierliche Weiterentwicklung und digitale Transformation in diesem Sektor.

Wir sind der mitdenkende Partner, der Sie durch den vollständigen Trans­for­ma­tions­prozess begleiten kann. Internationale Pharma-, Biotechnologie- und Medizin­technik­unternehmen, Kliniken, Kranken­ver­sicher­ungen, Stiftungen und Verbände vertrauen auf unsere Branchen­expertise im Gesundheits­wesen und profitieren von der vernetzten Arbeitsweise unserer Consultants, die für Sie sowohl die funktionalen als auch die regulatorischen Anforderungen an die von Ihnen eingesetzten IT-Systeme im Blick behalten.

End-to-end-Digitali­sierung optimiert Wissens- und Prozess­management

Schnellere Entwick­lungs­zyk­len, verbesserte Kunden­an­sprache und transparente Prozesse

Die Gesundheitswirtschaft präsentiert sich als eine dynamische und viel­ver­sprech­ende Branche. Veränderungen in der Morbiditäts­struktur, neu auftretende Krank­heiten und innovative Therapie­an­sätze, demografischer Wandel sowie veränderte Ansprüche von Patienten und medizinischem Personal erfordern eine kontinuierliche Weiterentwicklung und digitale Transformation in diesem Sektor.

Wir sind der mitdenkende Partner, der Sie durch den vollständigen Trans­for­ma­tions­prozess begleiten kann. Internationale Pharma-, Biotechnologie- und Medizin­technik­unternehmen, Kliniken, Kranken­ver­sicher­ungen, Stiftungen und Verbände vertrauen auf unsere Branchen­expertise im Gesundheits­wesen und profitieren von der vernetzten Arbeitsweise unserer Consultants, die für Sie sowohl die funktionalen als auch die regulatorischen Anforderungen an die von Ihnen eingesetzten IT-Systeme im Blick behalten.

Faize Berger

„Ökosysteme werden die erforderliche Vernetzung zwischen Gesundheitsforschung, -versorgung und Sozialem vorantreiben.“
Faize Berger | Practice Team Healthcare & Life Sciences
Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Migranten der DDG

„Ökosysteme werden die erforderliche Vernetzung zwischen Gesundheitsforschung, -versorgung und Sozialem vorantreiben.“
Faize Berger
Practice Team Healthcare & Life Sciences
Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Migranten der DDG

„Ökosysteme werden die erforderliche Vernetzung zwischen Gesundheitsforschung, -versorgung und Sozialem vorantreiben.“
Faize Berger
Practice Team Healthcare & Life Sciences
Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Migranten der DDG

Peter Bunse

„Die Fähigkeit der Unternehmen der Life-Science-Industrie, Prozesse zu digitalisieren und ihre Organisation zu agilisieren, wird über ihre Wettbewerbsfähigkeit entscheiden.“
Peter Bunse | Practice Team Healthcare & Life Sciences

„Die Fähigkeit der Unternehmen der Life-Science-Industrie, Prozesse zu digitalisieren und ihre Organisation zu agilisieren wird über ihre Wettbewerbsfähigkeit entscheiden.“
Peter Bunse
Practice Team Healthcare & Life Sciences

„Die Fähigkeit der Unternehmen der Life-Science-Industrie, Prozesse zu digitalisieren und ihre Organisation zu agilisieren wird über ihre Wettbewerbsfähigkeit entscheiden.“
Peter Bunse
Practice Team Healthcare & Life Sciences

previous arrow
next arrow

Top-Themen

Smart Data

Wir unterstützen Sie auf dem Weg von „Big Data“ zu „Smart Data“.

Ist-Situation

Die Nutzung von Smartphones, Wearables und sozialen Medien sowie die im Internet hinterlassenen Spuren bilden eine ganz neue Datenbasis, die teilweise sogar in Echtzeit zur Verfügung steht. Hinzu kommen Daten z. B. aus der Industrie, von Krankenkassen und aus der Versorgungsforschung.
Diese Daten können in den Bereichen Marketing und Vertrieb, F&E, Produktion, Logistik und Partnering ebenfalls genutzt werden.

Problem

Die Daten liegen fragmentiert vor und es fehlt noch die Basis für eine vernetzte Anwendung der Daten im öffentlichen Gesundheitssektor, obwohl mit dem DVG die gesetzliche Grundlage dafür bereits geschaffen wurde.
Unstrukturierte Daten können mit den bisher angewandten Verfahren nicht automatisiert ausgewertet werden.

Herausforderung

Um unstrukturierte Massendaten verarbeiten zu können, werden semantische Technologien benötigt. Diese weisen den Rohdaten eine Bedeutung zu und bilden damit die Basis für deren intelligente Verarbeitung, Strukturierung und Nutzung. Erst durch diesen Veredelungsprozess wird „Big Data“ zu „Smart Data“. Mit Smart Data sind durch die Kombination der verfügbaren Smart-Data-Basistechnologien in Anwendungsfeldern der Gesundheitswirtschaft interessante Innovationen möglich. Wichtige Themen sind hier: Sichere Infrastruktur, Datenmanagement, (Massen-)Datenanalyse und Prognostik.

Unser Beitrag

Mit solider Sachkenntnis und langjähriger Erfahrung in den Bereichen Infrastruktur, Datenmanagement und Advanced Analytics bringen wir Sie von „Big Data“ zu „Smart Data“, mit enormen Vorteilen für Sie:

  • Systematische Auswertung von Daten, z. B. aus dem Bereich der pharmazeutischen Herstellung oder Pharmkovigilanz, zur gezielten Prozess- und Produktverbesserung
  • Lebensrettung durch Vorhersagen in der Intensivpflege, Chirurgie oder Notfallversorgung
  • Erhöhung der Effektivität im Patientenmanagement
Smart Factory

Ein wichtiger Schritt in Richtung Industrie 4.0

Ist-Situation

Der Alltag in pharmazeutischen Unternehmen ist oftmals geprägt durch

  • fehlende Transparenz der Produktionsprozesse,
  • nicht erkannte Optimierungsmöglichkeiten in den Produktionsprozessen,
  • fehlende Vernetzung aller beteiligten Systeme entlang der Wertschöpfungskette,
  • fehlende Analysemöglichkeiten für große Datenmengen.

Problem

Der Schritt in die digitalisierte Welt erfordert eine Anpassung der gewohnten Arbeitsabläufe. In vielen Fällen fehlt der klar skizzierte Weg, der vom analogen zum digitalen Produktionsprozess führt. Und es fehlt eine klare Vorstellung davon, wie eine digitalisierte Produktionslandschaft aussehen könnte und welche Anforderungen sie an die mit ihr verbundenen Systeme stellen wird.

Herausforderung

Infolge des globalen Wettbewerbs entsteht bei vielen Herstellern in der Life-Sciences-Industrie der Druck, pharmazeutische Produkte mit hoher Qualität zu möglichst niedrigen Preisen produzieren zu müssen. Daher müssen Produktionsprozesse möglichst effizient ablaufen und dennoch Raum für Flexibilität im Produktportfolio lassen. Eine Lösung suchen Unternehmen in der Life-Sciences-Industrie in der Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse.

Unser Beitrag

Aus unserer Sicht stellen Manufacturing-Execution-Systeme (MES) eine zentrale Komponente in den digitalisierten Produktionslandschaften pharmazeutischer Hersteller dar.
Wir unterstützen Sie bei den folgenden Themen ganzheitlich:

  • Auswahl und Konzeption der für Sie passenden MES-Lösung,
  • Einführung und risikobasierte Validierung der passenden MES-Lösung,
  • Vernetzung der MES-Lösung mit den vorhandenen
    computergestützten Systemen.
Smart Lab

Wir helfen, die Innovationskraft der Labore zu mobilisieren.

Ist-Situation

Heute sind Geräte und Prozesse noch nicht vollständig vernetzt. Die erzeugte Datenmenge nimmt zu, wird aber nicht entsprechend genutzt. Die Labore sind bis jetzt feste Einrichtungen. Weder sind Nachtschichten üblich, noch sind die Prozesse geeignet, um aus dem Home-Office zu arbeiten.

Problem

Digitalisierungslösungen müssen strenge Richtlinien einhalten und eine hohe Genauigkeit, Reproduzierbarkeit und Schnelligkeit ermöglichen. Im regulierten Umfeld fehlen oft noch die geeigneten Rahmenbedingungen, beispielsweise für die Mensch-Maschine-Interaktion.

Herausforderung

Durch Digitalisierung werden mit weniger Ressourcen mehr Versuche in höherer Qualität und Präzision möglich, und die Innovationskraft der Labore wird auf neue Weise mobilisiert. Das flexible, smarte Labor braucht modulare, immer wieder neu kombinierbare Prozesse und funktionsintegrierte Geräte, Automatisierung und optimierte Arbeitsteilung, damit mehr Zeit für wissenschaftliches Arbeiten bleibt. Neue Technologien können die Arbeitseffizienz deutlich erhöhen – ihre Entwicklung erfordert den interdisziplinären Austausch zwischen Herstellern, Anwendern und Forschenden.

Unser Beitrag

Wir können Sie bei der Gestaltung optimierter Datenflüsse, beim Vernetzen der Arbeitsschritte und Geräte, bei der kollaborativen Robotik, Nutzerinteraktion, Automatisierung sowie beim Datenhandling unterstützen, ebenso beim Validieren und Testen von Prozessen. Bei der kundenzentrierten Neuausrichtung der Arbeitsprozesse und der zügigen Einbindung Ihrer Mitarbeitenden nach den Erfordernissen der neuen Arbeitswelt ergründen wir gemeinsam mit Ihnen kreative Lösungen, von denen das Tracking von Menschen und Materialien anhand von Location-based Services nur ein Beispiel ist.

Agile Validierung

Wir begleiten Sie bei der Gestaltung und Implementierung Ihrer agilen Transformation.

Ist-Situation

Die Mehrzahl der IT-Applikationen wird derzeit agil entwickelt und auch das regulierte Umfeld muss sich mit dieser Vorgehensweise beschäftigen. Oftmals versuchen Kunden, die Vali­dierungs­pflichten noch immer mit klassischen Methoden zu erfüllen.

Problem

Es fehlt an Verständnis welche Veränderungen notwendig sind, um den Validierungspflichten im agilen Umfeld effizient nachkommen zu können. Hier wäre es von Vorteil, eine skalierbare Herangehensweise zu entwickeln.

Herausforderung

Agile Entwicklungsmethoden lassen sich mit klassischem Validierungs­vorgehen nicht ohne Weiteres schlüssig kombi­nieren. Oftmals existieren durchaus noch veraltete, konventionelle – eher an analoge Prozesse – angelehnte Tools, welche die parallele Ausführung der Validierungs­aktivitäten im agilen Umfeld verlangsamen und die Effizienz des agilen Entwicklungsprozesses vermindern.

Unser Beitrag

Wir unterstützen Sie konzeptionell und auch operativ dabei, die für Sie passenden Schritte in die Agilität bzgl. Computer System Validierung (CSV) respektive Computer Software Assurance (CSA) zu finden.
bridgingIT besitzt hierzu fundiertes Know-how in den wichtigen Kernbereichen CSV, CSA, agiles Projektmanagement, agile Entwicklung etc.

Digitalisierung in der Patientenkommunikation

Sorgen Sie durch passende Methoden und Lösungen für mehr Effektivität in der Informations­vermittlung.

Ist-Situation

Nach wie vor dominieren statische Webseiten und papierbasierte Formate als Medium zur Übermittlung von Wissen und Rat zu Medikamenten, Medizin­pro­duk­ten und damit verbundenen Therapien für Patienten und Fachpersonal.

Problem

Es steht immer weniger Fachpersonal zur Verfügung, das zudem geringe Zeit­bud­gets hat, um sich selbst sowie Patienten qualifiziert aufzuklären. Es mangelt an Zeit und Konzentration für ein ange­messen­es Studium von Fachliteratur, Fach­infor­ma­tion oder auch Patienten­informationen.

Herausforderung

Patient- und Ärzteschaft erwarten zu­neh­mend effektive Methoden der Über­mitt­lung von Wissen und Erfahrung im Bereich der medizinischen Versor­gung. Die Nutzung klassischer Formate wird angesichts sich schnell entwickelnder, ausgefeilter digitaler Kommuni­kations­ver­fahren immer mehr in Frage gestellt. Etablierte Hersteller von Produkten können ihre Marktposition nur halten, wenn die Produkte selbst sowie die Kommunikation über deren Gebrauch und Wirkung gleichermaßen qualitativ hochwertig sind.

Unser Beitrag

Wir helfen Ihnen zu verstehen, welche modernen Methoden der Wissens­ver­mitt­lung sich aktuell in der Medizin entwickeln. Seien es zunächst mobile Applikationen oder bereits Virtual / Augmented Reality-Anwendungen oder der Einsatz von Virtual Humans bzw. Robotern. Wir stellen sicher, dass Sie die Möglichkeiten und Grenzen kennen, bevor Sie eine entsprechende Investition planen und umsetzen.

Ökosysteme/Plattformen

Zusammen mit Ihnen bauen wir gerne Ihr Ökosystem für die Zukunft.

Ist-Situation

Neue, branchenfremde Marktteilnehmer zeigen perspektivisch, wie Gesundheitsdienstleistungen individualisiert über patientenzentrierte Plattformen, die in Ökosystemen eingebettet sind, erbracht werden können.

Problem

Marktteilnehmer agieren in der Gesundheitswirtschaft isoliert und mit mangelnder Prozessabstimmung. Der Kunde erwartet jedoch Vernetzung, höhere Geschwindigkeit und bessere Servicequalität. Werden die Erwartungen nicht erfüllt, wandert der Kunde oftmals ab.

Herausforderung

  • Klare Zieldefinition für den Aufbau eines eigenen Ökosystems zur strategischen Ausrichtung des Gesamtunternehmens
  • Klare Beschreibung und Entwicklung einer Lösung für das hinter dem Ökosystem liegende Geschäftsmodell, einer technischen Plattform sowie der regulatorischen Anforderungen
  • Definition und Sicherung der Anforderungen an Effizienz, Performance und Convenience im Vorhinein
  • Diesbezügliche Enttäuschungen führen zu einer negativen Customer Experience und entsprechenden Abwanderungen oder kostspieligen Beschwerden

Unser Beitrag

  • Als technologisch geprägtes Beratungshaus sind wir dank unserer branchenspezifischen und interdisziplinären Expertise in der Lage, Ökosysteme und Plattformen inhaltlich und technisch zu konzeptionieren, zu entwickeln und zu betreiben.
  • Zur Erfüllung der Nutzenerwartung aus der Optimierung der Customer Experience bieten wir an:
    • Scoping, Infrastrukturanalyse, Technologieauswahl und Datenerfassung
    • Servicegestaltung und Partnering sowie zielgruppenorientierte Konzeptgestaltung zur Optimierung der Customer Experience
    • Iterative Entwicklung und Erprobung von Use Cases

Top-Themen

Smart Data

Wir unterstützen Sie auf dem Weg von „Big Data“ zu „Smart Data“.

Ist-Situation

Die Nutzung von Smartphones, Wearables und sozialen Medien sowie die im Internet hinterlassenen Spuren bilden eine ganz neue Datenbasis, die teilweise sogar in Echtzeit zur Verfügung steht. Hinzu kommen Daten z. B. aus der Industrie, von Krankenkassen und aus der Versorgungsforschung.
Diese Daten können in den Bereichen Marketing und Vertrieb, F&E, Produktion, Logistik und Partnering ebenfalls genutzt werden.

Problem

Die Daten liegen fragmentiert vor und es fehlt noch die Basis für eine vernetzte Anwendung der Daten im öffentlichen Gesundheitssektor, obwohl mit dem DVG die gesetzliche Grundlage dafür bereits geschaffen wurde.
Unstrukturierte Daten können mit den bisher angewandten Verfahren nicht automatisiert ausgewertet werden.

Herausforderung

Um unstrukturierte Massendaten verarbeiten zu können, werden semantische Technologien benötigt. Diese weisen den Rohdaten eine Bedeutung zu und bilden damit die Basis für deren intelligente Verarbeitung, Strukturierung und Nutzung. Erst durch diesen Veredelungsprozess wird „Big Data“ zu „Smart Data“. Mit Smart Data sind durch die Kombination der verfügbaren Smart-Data-Basistechnologien in Anwendungsfeldern der Gesundheitswirtschaft interessante Innovationen möglich. Wichtige Themen sind hier: Sichere Infrastruktur, Datenmanagement, (Massen-)Datenanalyse und Prognostik.

Unser Beitrag

Mit solider Sachkenntnis und langjähriger Erfahrung in den Bereichen Infrastruktur, Datenmanagement und Advanced Analytics bringen wir Sie von „Big Data“ zu „Smart Data“, mit enormen Vorteilen für Sie:

  • Systematische Auswertung von Daten, z. B. aus dem Bereich der pharmazeutischen Herstellung oder Pharmkovigilanz, zur gezielten Prozess- und Produktverbesserung
  • Lebensrettung durch Vorhersagen in der Intensivpflege, Chirurgie oder Notfallversorgung
  • Erhöhung der Effektivität im Patientenmanagement
Smart Factory

Ein wichtiger Schritt in Richtung Industrie 4.0

Ist-Situation

Der Alltag in pharmazeutischen Unternehmen ist oftmals geprägt durch

  • fehlende Transparenz der Produktionsprozesse,
  • nicht erkannte Optimierungsmöglichkeiten in den Produktionsprozessen,
  • fehlende Vernetzung aller beteiligten Systeme entlang der Wertschöpfungskette,
  • fehlende Analysemöglichkeiten für große Datenmengen.

Problem

Der Schritt in die digitalisierte Welt erfordert eine Anpassung der gewohnten Arbeitsabläufe. In vielen Fällen fehlt der klar skizzierte Weg, der vom analogen zum digitalen Produktionsprozess führt. Und es fehlt eine klare Vorstellung davon, wie eine digitalisierte Produktionslandschaft aussehen könnte und welche Anforderungen sie an die mit ihr verbundenen Systeme stellen wird.

Herausforderung

Infolge des globalen Wettbewerbs entsteht bei vielen Herstellern in der Life-Sciences-Industrie der Druck, pharmazeutische Produkte mit hoher Qualität zu möglichst niedrigen Preisen produzieren zu müssen. Daher müssen Produktionsprozesse möglichst effizient ablaufen und dennoch Raum für Flexibilität im Produktportfolio lassen. Eine Lösung suchen Unternehmen in der Life-Sciences-Industrie in der Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse.

Unser Beitrag

Aus unserer Sicht stellen Manufacturing-Execution-Systeme (MES) eine zentrale Komponente in den digitalisierten Produktionslandschaften pharmazeutischer Hersteller dar.
Wir unterstützen Sie bei den folgenden Themen ganzheitlich:

  • Auswahl und Konzeption der für Sie passenden MES-Lösung,
  • Einführung und risikobasierte Validierung der passenden MES-Lösung,
  • Vernetzung der MES-Lösung mit den vorhandenen
    computergestützten Systemen.
Smart Lab

Wir helfen, die Innovationskraft der Labore zu mobilisieren.

Ist-Situation

Heute sind Geräte und Prozesse noch nicht vollständig vernetzt. Die erzeugte Datenmenge nimmt zu, wird aber nicht entsprechend genutzt. Die Labore sind bis jetzt feste Einrichtungen. Weder sind Nachtschichten üblich, noch sind die Prozesse geeignet, um aus dem Home-Office zu arbeiten.

Problem

Digitalisierungslösungen müssen strenge Richtlinien einhalten und eine hohe Genauigkeit, Reproduzierbarkeit und Schnelligkeit ermöglichen. Im regulierten Umfeld fehlen oft noch die geeigneten Rahmenbedingungen, beispielsweise für die Mensch-Maschine-Interaktion.

Herausforderung

Durch Digitalisierung werden mit weniger Ressourcen mehr Versuche in höherer Qualität und Präzision möglich, und die Innovationskraft der Labore wird auf neue Weise mobilisiert. Das flexible, smarte Labor braucht modulare, immer wieder neu kombinierbare Prozesse und funktionsintegrierte Geräte, Automatisierung und optimierte Arbeitsteilung, damit mehr Zeit für wissenschaftliches Arbeiten bleibt. Neue Technologien können die Arbeitseffizienz deutlich erhöhen – ihre Entwicklung erfordert den interdisziplinären Austausch zwischen Herstellern, Anwendern und Forschenden.

Unser Beitrag

Wir können Sie bei der Gestaltung optimierter Datenflüsse, beim Vernetzen der Arbeitsschritte und Geräte, bei der kollaborativen Robotik, Nutzerinteraktion, Automatisierung sowie beim Datenhandling unterstützen, ebenso beim Validieren und Testen von Prozessen. Bei der kundenzentrierten Neuausrichtung der Arbeitsprozesse und der zügigen Einbindung Ihrer Mitarbeitenden nach den Erfordernissen der neuen Arbeitswelt ergründen wir gemeinsam mit Ihnen kreative Lösungen, von denen das Tracking von Menschen und Materialien anhand von Location-based Services nur ein Beispiel ist.

Agile Validierung

Wir begleiten Sie bei der Gestaltung und Implementierung Ihrer agilen Transformation.

Ist-Situation

Die Mehrzahl der IT-Applikationen wird derzeit agil entwickelt und auch das regulierte Umfeld muss sich mit dieser Vorgehensweise beschäftigen. Oftmals versuchen Kunden, die Vali­dierungs­pflichten noch immer mit klassischen Methoden zu erfüllen.

Problem

Es fehlt an Verständnis welche Veränderungen notwendig sind, um den Validierungspflichten im agilen Umfeld effizient nachkommen zu können. Hier wäre es von Vorteil, eine skalierbare Herangehensweise zu entwickeln.

Herausforderung

Agile Entwicklungsmethoden lassen sich mit klassischem Validierungs­vorgehen nicht ohne Weiteres schlüssig kombi­nieren. Oftmals existieren durchaus noch veraltete, konventionelle – eher an analoge Prozesse – angelehnte Tools, welche die parallele Ausführung der Validierungs­aktivitäten im agilen Umfeld verlangsamen und die Effizienz des agilen Entwicklungsprozesses vermindern.

Unser Beitrag

Wir unterstützen Sie konzeptionell und auch operativ dabei, die für Sie passenden Schritte in die Agilität bzgl. Computer System Validierung (CSV) respektive Computer Software Assurance (CSA) zu finden.
bridgingIT besitzt hierzu fundiertes Know-how in den wichtigen Kernbereichen CSV, CSA, agiles Projektmanagement, agile Entwicklung etc.

Digitalisierung in der Patientenkommunikation

Sorgen Sie durch passende Methoden und Lösungen für mehr Effektivität in der Informations­vermittlung.

Ist-Situation

Nach wie vor dominieren statische Webseiten und papierbasierte Formate als Medium zur Übermittlung von Wissen und Rat zu Medikamenten, Medizin­pro­duk­ten und damit verbundenen Therapien für Patienten und Fachpersonal.

Problem

Es steht immer weniger Fachpersonal zur Verfügung, das zudem geringe Zeit­bud­gets hat, um sich selbst sowie Patienten qualifiziert aufzuklären. Es mangelt an Zeit und Konzentration für ein ange­messen­es Studium von Fachliteratur, Fach­infor­ma­tion oder auch Patienten­informationen.

Herausforderung

Patient- und Ärzteschaft erwarten zu­neh­mend effektive Methoden der Über­mitt­lung von Wissen und Erfahrung im Bereich der medizinischen Versor­gung. Die Nutzung klassischer Formate wird angesichts sich schnell entwickelnder, ausgefeilter digitaler Kommuni­kations­ver­fahren immer mehr in Frage gestellt. Etablierte Hersteller von Produkten können ihre Marktposition nur halten, wenn die Produkte selbst sowie die Kommunikation über deren Gebrauch und Wirkung gleichermaßen qualitativ hochwertig sind.

Unser Beitrag

Wir helfen Ihnen zu verstehen, welche modernen Methoden der Wissens­ver­mitt­lung sich aktuell in der Medizin entwickeln. Seien es zunächst mobile Applikationen oder bereits Virtual / Augmented Reality-Anwendungen oder der Einsatz von Virtual Humans bzw. Robotern. Wir stellen sicher, dass Sie die Möglichkeiten und Grenzen kennen, bevor Sie eine entsprechende Investition planen und umsetzen.

Ökosysteme/Plattformen

Zusammen mit Ihnen bauen wir gerne Ihr Ökosystem für die Zukunft.

Ist-Situation

Neue, branchenfremde Marktteilnehmer zeigen perspektivisch, wie Gesundheitsdienstleistungen individualisiert über patientenzentrierte Plattformen, die in Ökosystemen eingebettet sind, erbracht werden können.

Problem

Marktteilnehmer agieren in der Gesundheitswirtschaft isoliert und mit mangelnder Prozessabstimmung. Der Kunde erwartet jedoch Vernetzung, höhere Geschwindigkeit und bessere Servicequalität. Werden die Erwartungen nicht erfüllt, wandert der Kunde oftmals ab.

Herausforderung

  • Klare Zieldefinition für den Aufbau eines eigenen Ökosystems zur strategischen Ausrichtung des Gesamtunternehmens
  • Klare Beschreibung und Entwicklung einer Lösung für das hinter dem Ökosystem liegende Geschäftsmodell, einer technischen Plattform sowie der regulatorischen Anforderungen
  • Definition und Sicherung der Anforderungen an Effizienz, Performance und Convenience im Vorhinein
  • Diesbezügliche Enttäuschungen führen zu einer negativen Customer Experience und entsprechenden Abwanderungen oder kostspieligen Beschwerden

Unser Beitrag

  • Als technologisch geprägtes Beratungshaus sind wir dank unserer branchenspezifischen und interdisziplinären Expertise in der Lage, Ökosysteme und Plattformen inhaltlich und technisch zu konzeptionieren, zu entwickeln und zu betreiben.
  • Zur Erfüllung der Nutzenerwartung aus der Optimierung der Customer Experience bieten wir an:
    • Scoping, Infrastrukturanalyse, Technologieauswahl und Datenerfassung
    • Servicegestaltung und Partnering sowie zielgruppenorientierte Konzeptgestaltung zur Optimierung der Customer Experience
    • Iterative Entwicklung und Erprobung von Use Cases

Top-Themen

Smart Data

Wir unterstützen Sie auf dem Weg von „Big Data“ zu „Smart Data“.

Ist-Situation

Die Nutzung von Smartphones, Wearables und sozialen Medien sowie die im Internet hinterlassenen Spuren bilden eine ganz neue Datenbasis, die teilweise sogar in Echtzeit zur Verfügung steht. Hinzu kommen Daten z. B. aus der Industrie, von Krankenkassen und aus der Versorgungsforschung.
Diese Daten können in den Bereichen Marketing und Vertrieb, F&E, Produktion, Logistik und Partnering ebenfalls genutzt werden.

Problem

Die Daten liegen fragmentiert vor und es fehlt noch die Basis für eine vernetzte Anwendung der Daten im öffentlichen Gesundheitssektor, obwohl mit dem DVG die gesetzliche Grundlage dafür bereits geschaffen wurde.
Unstrukturierte Daten können mit den bisher angewandten Verfahren nicht automatisiert ausgewertet werden.

Herausforderung

Um unstrukturierte Massendaten verarbeiten zu können, werden semantische Technologien benötigt. Diese weisen den Rohdaten eine Bedeutung zu und bilden damit die Basis für deren intelligente Verarbeitung, Strukturierung und Nutzung. Erst durch diesen Veredelungsprozess wird „Big Data“ zu „Smart Data“. Mit Smart Data sind durch die Kombination der verfügbaren Smart-Data-Basistechnologien in Anwendungsfeldern der Gesundheitswirtschaft interessante Innovationen möglich. Wichtige Themen sind hier: Sichere Infrastruktur, Datenmanagement, (Massen-)Datenanalyse und Prognostik.

Unser Beitrag

Mit solider Sachkenntnis und langjähriger Erfahrung in den Bereichen Infrastruktur, Datenmanagement und Advanced Analytics bringen wir Sie von „Big Data“ zu „Smart Data“, mit enormen Vorteilen für Sie:

  • Systematische Auswertung von Daten, z. B. aus dem Bereich der pharmazeutischen Herstellung oder Pharmkovigilanz, zur gezielten Prozess- und Produktverbesserung
  • Lebensrettung durch Vorhersagen in der Intensivpflege, Chirurgie oder Notfallversorgung
  • Erhöhung der Effektivität im Patientenmanagement
Smart Factory

Ein wichtiger Schritt in Richtung Industrie 4.0

Ist-Situation

Der Alltag in pharmazeutischen Unternehmen ist oftmals geprägt durch

  • fehlende Transparenz der Produktionsprozesse,
  • nicht erkannte Optimierungsmöglichkeiten in den Produktionsprozessen,
  • fehlende Vernetzung aller beteiligten Systeme entlang der Wertschöpfungskette,
  • fehlende Analysemöglichkeiten für große Datenmengen.

Problem

Der Schritt in die digitalisierte Welt erfordert eine Anpassung der gewohnten Arbeitsabläufe. In vielen Fällen fehlt der klar skizzierte Weg, der vom analogen zum digitalen Produktionsprozess führt. Und es fehlt eine klare Vorstellung davon, wie eine digitalisierte Produktionslandschaft aussehen könnte und welche Anforderungen sie an die mit ihr verbundenen Systeme stellen wird.

Herausforderung

Infolge des globalen Wettbewerbs entsteht bei vielen Herstellern in der Life-Sciences-Industrie der Druck, pharmazeutische Produkte mit hoher Qualität zu möglichst niedrigen Preisen produzieren zu müssen. Daher müssen Produktionsprozesse möglichst effizient ablaufen und dennoch Raum für Flexibilität im Produktportfolio lassen. Eine Lösung suchen Unternehmen in der Life-Sciences-Industrie in der Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse.

Unser Beitrag

Aus unserer Sicht stellen Manufacturing-Execution-Systeme (MES) eine zentrale Komponente in den digitalisierten Produktionslandschaften pharmazeutischer Hersteller dar.
Wir unterstützen Sie bei den folgenden Themen ganzheitlich:

  • Auswahl und Konzeption der für Sie passenden MES-Lösung,
  • Einführung und risikobasierte Validierung der passenden MES-Lösung,
  • Vernetzung der MES-Lösung mit den vorhandenen
    computergestützten Systemen.
Smart Lab

Wir helfen, die Innovationskraft der Labore zu mobilisieren.

Ist-Situation

Heute sind Geräte und Prozesse noch nicht vollständig vernetzt. Die erzeugte Datenmenge nimmt zu, wird aber nicht entsprechend genutzt. Die Labore sind bis jetzt feste Einrichtungen. Weder sind Nachtschichten üblich, noch sind die Prozesse geeignet, um aus dem Home-Office zu arbeiten.

Problem

Digitalisierungslösungen müssen strenge Richtlinien einhalten und eine hohe Genauigkeit, Reproduzierbarkeit und Schnelligkeit ermöglichen. Im regulierten Umfeld fehlen oft noch die geeigneten Rahmenbedingungen, beispielsweise für die Mensch-Maschine-Interaktion.

Herausforderung

Durch Digitalisierung werden mit weniger Ressourcen mehr Versuche in höherer Qualität und Präzision möglich, und die Innovationskraft der Labore wird auf neue Weise mobilisiert. Das flexible, smarte Labor braucht modulare, immer wieder neu kombinierbare Prozesse und funktionsintegrierte Geräte, Automatisierung und optimierte Arbeitsteilung, damit mehr Zeit für wissenschaftliches Arbeiten bleibt. Neue Technologien können die Arbeitseffizienz deutlich erhöhen – ihre Entwicklung erfordert den interdisziplinären Austausch zwischen Herstellern, Anwendern und Forschenden.

Unser Beitrag

Wir können Sie bei der Gestaltung optimierter Datenflüsse, beim Vernetzen der Arbeitsschritte und Geräte, bei der kollaborativen Robotik, Nutzerinteraktion, Automatisierung sowie beim Datenhandling unterstützen, ebenso beim Validieren und Testen von Prozessen. Bei der kundenzentrierten Neuausrichtung der Arbeitsprozesse und der zügigen Einbindung Ihrer Mitarbeitenden nach den Erfordernissen der neuen Arbeitswelt ergründen wir gemeinsam mit Ihnen kreative Lösungen, von denen das Tracking von Menschen und Materialien anhand von Location-based Services nur ein Beispiel ist.

Agile Validierung

Wir begleiten Sie bei der Gestaltung und Implementierung Ihrer agilen Transformation.

Ist-Situation

Die Mehrzahl der IT-Applikationen wird derzeit agil entwickelt und auch das regulierte Umfeld muss sich mit dieser Vorgehensweise beschäftigen. Oftmals versuchen Kunden, die Vali­dierungs­pflichten noch immer mit klassischen Methoden zu erfüllen.

Problem

Es fehlt an Verständnis welche Veränderungen notwendig sind, um den Validierungspflichten im agilen Umfeld effizient nachkommen zu können. Hier wäre es von Vorteil, eine skalierbare Herangehensweise zu entwickeln.

Herausforderung

Agile Entwicklungsmethoden lassen sich mit klassischem Validierungs­vorgehen nicht ohne Weiteres schlüssig kombi­nieren. Oftmals existieren durchaus noch veraltete, konventionelle – eher an analoge Prozesse – angelehnte Tools, welche die parallele Ausführung der Validierungs­aktivitäten im agilen Umfeld verlangsamen und die Effizienz des agilen Entwicklungsprozesses vermindern.

Unser Beitrag

Wir unterstützen Sie konzeptionell und auch operativ dabei, die für Sie passenden Schritte in die Agilität bzgl. Computer System Validierung (CSV) respektive Computer Software Assurance (CSA) zu finden.
bridgingIT besitzt hierzu fundiertes Know-how in den wichtigen Kernbereichen CSV, CSA, agiles Projektmanagement, agile Entwicklung etc.

Digitalisierung in der Patientenkommunikation

Sorgen Sie durch passende Methoden und Lösungen für mehr Effektivität in der Informations­vermittlung.

Ist-Situation

Nach wie vor dominieren statische Webseiten und papierbasierte Formate als Medium zur Übermittlung von Wissen und Rat zu Medikamenten, Medizin­pro­duk­ten und damit verbundenen Therapien für Patienten und Fachpersonal.

Problem

Es steht immer weniger Fachpersonal zur Verfügung, das zudem geringe Zeit­bud­gets hat, um sich selbst sowie Patienten qualifiziert aufzuklären. Es mangelt an Zeit und Konzentration für ein ange­messen­es Studium von Fachliteratur, Fach­infor­ma­tion oder auch Patienten­informationen.

Herausforderung

Patient- und Ärzteschaft erwarten zu­neh­mend effektive Methoden der Über­mitt­lung von Wissen und Erfahrung im Bereich der medizinischen Versor­gung. Die Nutzung klassischer Formate wird angesichts sich schnell entwickelnder, ausgefeilter digitaler Kommuni­kations­ver­fahren immer mehr in Frage gestellt. Etablierte Hersteller von Produkten können ihre Marktposition nur halten, wenn die Produkte selbst sowie die Kommunikation über deren Gebrauch und Wirkung gleichermaßen qualitativ hochwertig sind.

Unser Beitrag

Wir helfen Ihnen zu verstehen, welche modernen Methoden der Wissens­ver­mitt­lung sich aktuell in der Medizin entwickeln. Seien es zunächst mobile Applikationen oder bereits Virtual / Augmented Reality-Anwendungen oder der Einsatz von Virtual Humans bzw. Robotern. Wir stellen sicher, dass Sie die Möglichkeiten und Grenzen kennen, bevor Sie eine entsprechende Investition planen und umsetzen.

Ökosysteme/Plattformen

Zusammen mit Ihnen bauen wir gerne Ihr Ökosystem für die Zukunft.

Ist-Situation

Neue, branchenfremde Marktteilnehmer zeigen perspektivisch, wie Gesundheitsdienstleistungen individualisiert über patientenzentrierte Plattformen, die in Ökosystemen eingebettet sind, erbracht werden können.

Problem

Marktteilnehmer agieren in der Gesundheitswirtschaft isoliert und mit mangelnder Prozessabstimmung. Der Kunde erwartet jedoch Vernetzung, höhere Geschwindigkeit und bessere Servicequalität. Werden die Erwartungen nicht erfüllt, wandert der Kunde oftmals ab.

Herausforderung

  • Klare Zieldefinition für den Aufbau eines eigenen Ökosystems zur strategischen Ausrichtung des Gesamtunternehmens
  • Klare Beschreibung und Entwicklung einer Lösung für das hinter dem Ökosystem liegende Geschäftsmodell, einer technischen Plattform sowie der regulatorischen Anforderungen
  • Definition und Sicherung der Anforderungen an Effizienz, Performance und Convenience im Vorhinein
  • Diesbezügliche Enttäuschungen führen zu einer negativen Customer Experience und entsprechenden Abwanderungen oder kostspieligen Beschwerden

Unser Beitrag

  • Als technologisch geprägtes Beratungshaus sind wir dank unserer branchenspezifischen und interdisziplinären Expertise in der Lage, Ökosysteme und Plattformen inhaltlich und technisch zu konzeptionieren, zu entwickeln und zu betreiben.
  • Zur Erfüllung der Nutzenerwartung aus der Optimierung der Customer Experience bieten wir an:
    • Scoping, Infrastrukturanalyse, Technologieauswahl und Datenerfassung
    • Servicegestaltung und Partnering sowie zielgruppenorientierte Konzeptgestaltung zur Optimierung der Customer Experience
    • Iterative Entwicklung und Erprobung von Use Cases

Ausgewählte Referenzen

Durch unsere Branchenexpertise kennen wir die Bedarfe im Gesundheitswesen und wissen Methoden und Technologien indi­viduell anzuwenden. Dadurch gelingt es uns, neue Geschäftsmodelle zu identi­fi­zieren, die sich auf Plattformen in patien­ten­­zentrierten Ökosystemen ab­bil­den lassen. Die vorrangigen Ziele sind dabei stets Vernetzung, Kostensenkung sowie Qualitäts- und Ergebnis­ver­besser­ung. Durch folgende ausge­wählte Referenzen dürfen wir Ihnen dieses belegen.

Ausgewählte Referenzen

Durch unsere Branchenexpertise kennen wir die Bedarfe im Gesundheitswesen und wissen Methoden und Technologien indi­viduell anzuwenden. Dadurch gelingt es uns, neue Geschäftsmodelle zu identi­fi­zieren, die sich auf Plattformen in patien­ten­­zentrierten Ökosystemen ab­bil­den lassen. Die vorrangigen Ziele sind dabei stets Vernetzung, Kostensenkung sowie Qualitäts- und Ergebnis­ver­besser­ung. Durch folgende ausge­wählte Referenzen dürfen wir Ihnen dieses belegen.

Ausgewählte Referenzen

Durch unsere Branchenexpertise kennen wir die Bedarfe im Gesundheitswesen und wissen Methoden und Technologien indi­viduell anzuwenden. Dadurch gelingt es uns, neue Geschäftsmodelle zu identi­fi­zieren, die sich auf Plattformen in patien­ten­­zentrierten Ökosystemen ab­bil­den lassen. Die vorrangigen Ziele sind dabei stets Vernetzung, Kostensenkung sowie Qualitäts- und Ergebnis­ver­besser­ung. Durch folgende ausge­wählte Referenzen dürfen wir Ihnen dieses belegen.

Agilität funktioniert auch im Gesundheitswesen

Agile Methoden verbessern den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeitenden – nicht nur in der IT. Sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in der Patientenversorgung oder Administration ermöglichen agile Strukturen ein schnelleres, motivierteres und vor allem wirtschaftlicheres Arbeiten.

Agilität funktioniert auch im Gesundheitswesen

Agile Methoden verbessern den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeitenden – nicht nur in der IT. Sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in der Patientenversorgung oder Administration ermöglichen agile Strukturen ein schnelleres, motivierteres und vor allem wirtschaftlicheres Arbeiten.

Agilität funktioniert auch im Gesundheitswesen

Agile Methoden verbessern den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeitenden – nicht nur in der IT. Sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in der Patientenversorgung oder Administration ermöglichen agile Strukturen ein schnelleres, motivierteres und vor allem wirtschaftlicheres Arbeiten.

Ihr Partner mit hersteller- und produktneutralen Leistungen

Das Practice Team Healthcare & Life Sciences setzt die Methoden- und Technologieexzellenz der bridginglT-Gruppe ein und verbindet diese mit einer praxiserprobten Branchen-Expertise, um unsere Kunden bei der Realisierung des digitalen Wachstums strategisch, konventionell/agil und partnerschaftlich zu unterstützen.

Ihr Partner mit hersteller- und produktneutralen Leistungen

Das Practice Team Healthcare & Life Sciences setzt die Methoden- und Technologieexzellenz der bridginglT-Gruppe ein und verbindet diese mit einer praxiserprobten Branchen-Expertise, um unsere Kunden bei der Realisierung des digitalen Wachstums strategisch, konventionell/agil und partnerschaftlich zu unterstützen.

Ihr Partner mit hersteller- und produktneutralen Leistungen

Das Practice Team Healthcare & Life Sciences setzt die Methoden- und Technologieexzellenz der bridginglT-Gruppe ein und verbindet diese mit einer praxiserprobten Branchen-Expertise, um unsere Kunden bei der Realisierung des digitalen Wachstums strategisch, konventionell/agil und partnerschaftlich zu unterstützen.
Leistungen9

User Experience Design

Ein kundenzentriertes, schnelleres, wendigeres und abgestimmtes Vorgehen ist in allen Teilmärkten des Gesundheitssektors eine neue Herausforderung. Pharma-, Medizintechnik- und Biotechnik-Unternehmen, Kliniken, Krankenversicherungen und Dienstleister im Gesundheitswesen setzen dazu auf unsere Experts aus User Experience Design (UX) und User Interface Design (UI), die gemeinsam mit Ihnen eine optimale User Journey entwickeln.

Leistungen3

Digital Business & Product Innovation

Ohne die digitale Arbeitskultur, Methodenkenntnisse und Prozesse wird die beste digitale Lösung nicht zum Tragen kommen. Wenn Sie in Forschungslaboren, in der klinischen Forschung, in Krankenhäusern, in Service-Bereichen oder im Market Access Ihr digitales Business-Modell finden und Ihre Mitarbeiter mit den neuen Arbeitsformen vertraut machen möchten, stehen wir Ihnen mit unserer Expertise gerne zur Verfügung.

Leistungen4

Digital Organization & Transformation Guidance

Erfolgreiche Organisationen, die dynamisch werden, ändern im ersten Schritt nicht ihre Organisationsstrukturen, sondern ihre Arbeitsweise: Sie bilden agile Einheiten und schulen ihre Mitarbeiter dazu. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Organisation durch das richtige Mindset, Frameworks und agile Transformation so auszurichten, dass die Fähigkeit zu Stabilität und Dynamik herausgearbeitet wird.

Leistungen2

Location-based Solutions

Transparente, messbare Logistikprozesse helfen Ihnen, die Wertschöpfung zu steigern. Mit unseren Location-based Solutions auf der Basis des neuen, offenen Ortungsstandards omlox unterstützen wir Pharma-, Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen sowie Krankenhäuser in zahlreichen Anwendungsfällen wie dem Einhalten von Sicherheitsabständen, der Paletten- und Behälterverfolgung, der Wegeoptimierung, dem Asset Tracking (Betten, medizinische Geräte), der Intralogistik, der Materialfluss-Automatisierung und der Smart Hygiene.

Leistungen1

Analytics & Data-driven Solutions

Der intelligente Umgang mit Daten ist entscheidend für die Entwicklung neuer Lösungen und den Erfolg im Wettbewerb – vor allem mit den „Big Techs“, die den Markt auf Basis ihrer riesigen Datenpools zunehmend für sich erschließen. Wir berücksichtigen rechtliche Anforderungen, branchenspezifische regulatorische Standards, ethische Aspekte, Sicherheit und Compliance und unterstützen Akteure des Healthcare-Markts bei Analysekonzepten, Analysen und Interpretationen, um die Entscheidungsqualität zu erhöhen.

Leistungen8

Digital Platforms & Architectures

Erst mit einer stimmigen Gesamtarchitektur und in Kombination mit den richtigen Plattformen, klar definierten Schnittstellen und Standards für den Datenaustausch können Sie das volle Potenzial der Digitalisierung ausschöpfen. Wir entwickeln nicht nur das Konzept, sondern realisieren durch unsere erstklassigen Entwicklungs- und IT-Architekturkompetenzen vom MVP bis zum Rollout stabile und performante Plattformen. Ob Cloud-, On-Premises- oder Edge-Computing, wir passen Ihr digitales Ökosystem zukunftssicher an die Erfordernisse des Marktes an.

Leistungen7

Software Engineering

In der Software-Entwicklung (klassisch, agil, hybrid) für intelligente Healthcare-Lösungen profitieren Sie von unserer Branchen- und Technologieerfahrung. Wir unterstützen Sie mit einzelnen Specialists oder kompletten Teams bei der individuellen oder plattformorientierten Entwicklung von Lösungen, die auf künstlicher Intelligenz basieren oder modernste Algorithmen zur Auswertung Ihrer Datenbasis beinhalten. Die Verwendung modernster Entwicklungsmethoden ermöglicht höhere Effizienz und somit messbar sinkende Kosten und steigende Zufriedenheit – intern und extern.

Leistungen5

Managed Services

In Healthcare & Life Sciences entstehen durch die zunehmende Prozessdigitalisierung, die Zentralisierung der Enabling-Prozesse und die neuen Business-Modelle zunehmend erweiterte Anforderungen an Service-Angebote (24/7). Ein störungsfreier, serviceorientierter und kosteneffizienter Betrieb ist essentiell für die Qualität der digitalen Produkte und Dienstleistungen. Falls Sie sich in diesem Kontext mit Make-or-Buy-Fragen befassen, Optimierungsbedarfe identifizieren möchten oder eine Statusbestimmung zu Ihrer „Service Readiness“ benötigen, sprechen Sie uns an.

Leistungen6

Sourcing Services

Die Komplexität im Lieferantenmanagement nimmt auch im Gesundheitswesen stetig zu. Das Vertragsmanagement, die zahlreichen Schnittstellen, Qualitäts- und Compliance-Anforderungen sowie ein kontinuierliches Monitoring und Transparenz für Management-Entscheidungen bei zunehmender Bearbeitungsgeschwindigkeit sind in vielen Fällen nicht alleine zu stemmen. Wir helfen Ihnen, Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren, Schnittstellen zu optimieren, Redundanzen zu eliminieren und Zusammenhänge zu managen.

Ihr Kontakt zu uns

Bei allen Fragen zu digitalen Strategien und Lösungen für das Gesundheitswesen beraten Sie unsere erfahrenen Kolleg*innen.

Ihr Kontakt zu uns

Bei allen Fragen zu digitalen Strategien und Lösungen für das Gesundheitswesen beraten Sie unsere erfahrenen Kolleg*innen.

Ihr Kontakt zu uns

Bei allen Fragen zu digitalen Strategien und Lösungen für das Gesundheitswesen beraten Sie unsere erfahrenen Kolleg*innen.

 

Faize Berger

Practice Team
Healthcare & Life Sciences

 

Peter Bunse

Practice Team
Healthcare & Life Sciences

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Fokusbranche Healthcare & Life Sciences
Nutzungsbedingungen und Datenschutz *
* Pflichtfeld